Univ.-Prof. Dr. iur. Sebastian Kluckert

Professur für Öffentliches Recht, insb. Öffentliches Wirtschaftsrecht und Sozialrecht

Forschungsschwerpunkte:

  • Staats- und Verwaltungsrecht
  • Verwaltungsprozessrecht
  • Sozialrecht
  • Recht der Gesundheitswirtschaft
  • Recht der Gesetzlichen Krankenversicherung
  • Deutsches und Europäisches Wettbewerbs- und Kartellrecht
  • Subventionsrecht

Seit April 2018

Inhaber der Professur für Öffentliches Recht an der Bergischen Universität Wuppertal

April 2018

Ernennung zum Universitätsprofessor

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017

Vertretung eines Lehrstuhls für Öffentliches Recht/Staatsrecht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio, RiBVerfG a.D.)

Dezember 2016

Habilitation

Thema der Habilitationsschrift: "Zuwendung und Gesetz. Insbesondere zu Grund und Grenzen der Außenwirkung von Haushaltsgesetz und Haushaltsplan"

Verleihung der Lehrbefugnis für die Fächer "Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht und Sozialrecht"

2012-2016

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht und Sozialrecht (Prof. Dr. Helge Sodan), Freie Universität Berlin

2011-2018

Rechtsanwalt (in Nebentätigkeit)

von 2013-2018 in einer auf das Gesundheitswesen spezialisierten, deutschlandweit führenden Kanzlei

2008-2010

Rechtsreferendariat

2008

Promotion zum Doktor des Rechts (Dr. iur.)

Thema der Dissertation: "Gesetzliche Krankenkassen als Normadressaten des Europäischen Wettbewerbsrechts. Zugleich ein Beitrag zum wettbewerbsrechtlichen Unternehmensbegriff im Allgemeinen sowie im Bereich der sozialen Sicherheit"

2007-2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gemeinsamen Kommission der Fachbereiche Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaft, Freie Universität Berlin

2007-2011

Mitglied des Richterwahlausschusses des Landes Berlin

Mitglied des Gemeinsamen Richterwahlausschusses der Länder Berlin und Brandenburg

2006-2011

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

2002-2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht und Sozialrecht (Prof. Dr. Helge Sodan), Freie Universität Berlin

2001-2006

Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln von Berlin

2002

Erste juristische Staatsprüfung

1997-2002

Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin

1997

Diplom-Betriebswirt (BA)

1994-1997

Studium der Betriebswirtschaftslehre (Berufsakademie Berlin)

1994

Abitur am Canisius-Kolleg Gymnasium, Berlin

I. Monographien und Herausgeberschaften

  • Gesetzliche Krankenkassen als Normadressaten des Europäischen Wettbewerbsrechts.
    Zugleich ein Beitrag zum wettbewerbsrechtlichen Unternehmensbegriff im Allgemeinen sowie im Bereich der sozialen Sicherheit

    Duncker & Humblot, Berlin 2009 (zugleich FU Berlin, Jur. Dissertation, 2008)

  • Zuwendung und Gesetz. Insbesondere zu Grund und Grenzen der Außenwirkung von Haushaltsgesetz und Haushaltsplan
    Mohr Siebeck, Tübingen 2018 (zugleich FU Berlin, Jur. Habil.-Schrift, 2016)

  • Sebastian Kluckert (Hrsg.)
    Das neue Infektionsschutzrecht
    Nomos Verlag, Baden-Baden
    – 1. Auflage 2020 (497 Seiten)
    – 2. Auflage 2021 (726 Seiten)

II. Kommentierungen

  • Art. 13 GG   [Unverletzlichkeit der Wohnung]
    in: Volker Epping/Christian Hillgruber (Hrsg.),
    – Beck'scher Online-Kommentar Grundgesetz, C.H. Beck, München
    – Grundgesetz – Kommentar, 3. Auflage 2020, C.H. Beck, München
       (16 Druckseiten)

  • Art. 111 GG   [Nothaushaltsführung des Bundes]
    (73 Druckseiten)
  • Art. 112 GG   [Überplanmäßige und außerplanmäßige Ausgaben]
    (73 Druckseiten)
    in: Karl-Heinrich Friauf/Wolfram Höfling (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Grundgesetz, Erich Schmidt Verlag, Berlin, EL 1/2021 (Loseblatt)
  • § 54 VwGO   [Ausschließung und Ablehnung von Gerichtspersonen]
    (52 Druckseiten)
  • § 55 VwGO   [Ordnungsvorschriften des GVG]
    (29 Druckseiten)
  • § 56 VwGO   [Zustellungen]
    (26 Druckseiten)
  • § 56a VwGO  [Öffentliche Bekanntmachung im Massenverfahren]
    (10 Druckseiten)
  • § 57 VwGO   [Fristen]
    (16 Druckseiten)
  • § 58 VwGO   [Rechtsbehelfsbelehrung]
    (33 Druckseiten)
  • § 60 VwGO   [Wiedereinsetzung]
    (69 Druckseiten)
  • § 65 VwGO   [Beiladung Dritter]
    (43 Druckseiten)
  • § 66 VwGO   [Prozessuale Rechte des Beigeladenen]
    (6 Druckseiten)
    in: Helge Sodan/Jan Ziekow (Hrsg.), Verwaltungsgerichtsordnung – Großkommentar, Nomos, Baden-Baden
    – 4. Auflage 2014: nur §§ 54, 55, 57, 58 VwGO (zusammen mit Detlef Czybulka)
    – 5. Auflage 2018:
       • §§ 54, 55, 57, 58 VwGO (Alleinautor)
       • §§ 56, 56a, 60, 65, 66 VwGO (zusammen mit Detlef Czybulka)

III. Handbuchbeiträge

  • Geltung des Kartellrechts [im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung]
    in: Helge Sodan (Hrsg.), Handbuch des Krankenversicherungsrechts, § 14 C. H. Beck, München
    – 1. Auflage 2010 (39 Druckseiten)
    – 2. Auflage 2014 (49 Druckseiten)
    – 3. Auflage 2018 (49 Druckseiten)
  • Grundlagen des GKV-Finanzierungsrechts, insbesondere das Beitragsrecht
    in: Helge Sodan (Hrsg.), Handbuch des Krankenversicherungsrechts, § 37 C. H. Beck, München (zusammen mit Stephan Rixen)
    – 3. Auflage 2018 (50 Druckseiten)
  • Verwendung und Verwaltung der Mittel
    in: Helge Sodan (Hrsg.), Handbuch des Krankenversicherungsrechts, § 38 C. H. Beck, München
    – 3. Auflage 2018 (8 Druckseiten)
  • Gesundheitsfonds, Finanz- und Risikoausgleiche
    in: Helge Sodan (Hrsg.), Handbuch des Krankenversicherungsrechts, § 39 C. H. Beck, München
    – 3. Auflage 2018 (38 Druckseiten)
  • Verfassungs- und verwaltungsrechtliche Grundlagen des Infektionsschutzrechts
    in: Sebastian Kluckert (Hrsg.), Das neue Infektionsschutzrecht, Nomos Verlag, Baden-Baden, § 2
    – 1. Auflage 2020 (57 Druckseiten)
    – 2. Auflage 2021 (76 Druckseiten)
  • Die Corona-Bekämpfungsmaßnahmen der Bundesländer
    in: Sebastian Kluckert (Hrsg.), Das neue Infektionsschutzrecht, Nomos Verlag, Baden-Baden, § 3
    – 1. Auflage 2020 (14 Druckseiten)
    – 2. Auflage 2021 (14 Druckseiten)
  • Status und Mandat des Abgeordneten
    in: Klaus Stern/Helge Sodan/Markus Möstl (Hrsg.), Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland im europäischen Staatenverbund, Band II, C. H. Beck, München, § 35 – erscheint 2022
  • Das Bundesverfassungsgericht
    in: Klaus Stern/Helge Sodan/Markus Möstl (Hrsg.), Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland im europäischen Staatenverbund, Band II, C. H. Beck, München, § 40 – erscheint 2022
  • Verfassungsgerichtsbarkeit
    in: Klaus Stern/Helge Sodan/Markus Möstl (Hrsg.), Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland im europäischen Staatenverbund, Band II, C. H. Beck, München, § 52 – erscheint 2022
  • Verfassungsgerichtlicher Schutz für die Grundrechte
    in: Klaus Stern/Helge Sodan/Markus Möstl (Hrsg.), Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland im europäischen Staatenverbund, Band III, C. H. Beck, München, § 95 – erscheint 2022

IV. Aufsätze in Zeitschriften und Beiträge in
     Sammelwerken

  • Die verwaltungsprozessuale Feststellungsfähigkeit von vergangenen und zukünftigen Rechtsverhältnissen
    in: Verwaltungsarchiv, Jahrgang 94 (2003), S. 3–24
    (zusammen mit Helge Sodan)
  • Rechtsprobleme durch die Nachwahl zum Deutschen Bundestag
    in: Neue Juristische Wochenschrift 2005, S. 3241–3245
    (zusammen mit Helge Sodan)
  • Gesetzliche Zugangsregelungen für Masterstudiengänge im Land Berlin und das Grundrecht der Wissenschaftsfreiheit
    in: Die Öffentliche Verwaltung 2008, S. 905–911
  • Ausschluss und entsprechende Geltung des deutschen Kartellrechts aufgrund Öffentlichen Rechts im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2012, S. 808–814
  • Anfechtung von Kartellverfügungen im Sozialrechtsweg – Staatsaufsicht über Sozialversicherungsträger durch Kartellbehörden?
    in: Die Sozialgerichtsbarkeit 2013, S. 7–14
  • Nachschieben von Ermessenserwägungen im verwaltungsgerichtlichen Verfahren
    in: Deutsches Verwaltungsblatt 2013, S. 355–360
  • Kompetenzordnung und Widerspruchsfreiheit der Rechtsordnung als Grenzen für Vergnügungsteuersätze
    in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2013, S. 241–247
    (zusammen mit Helge Sodan)
  • Berufsfreiheit, Verhältnismäßigkeit und Vertrauensschutz bei der Festsetzung von Vergnügungsteuersätzen
    in: Gewerbearchiv 2013, S. 177–182
    (zusammen mit Helge Sodan)
  • Das Achte Gesetz zur Änderung des GWB – Auswirkungen auf die gesetzliche Krankenversicherung –
    in: Wege zur Sozialversicherung 2013, S. 231–237
    (zusammen mit Nadja Kaeding)
  • Rechtliche Perspektiven für den Weiterbetrieb des Verkehrsflughafens Berlin-Tegel
    in: Die Öffentliche Verwaltung 2013, S. 874–882
  • Frühe Nutzenbewertung und zentrale Preisverhandlung im Lichte des Kartellrechts
    in: – Gesundheit und Pflege 2015, S. 7–13
         – die pharmazeutische industrie 2015, S. 232–238
    (zusammen mit Christian Burholt)
  • Zur Klagebefugnis der Hilfsmittelerbringer bei der Anfechtung von Festbetragsfestsetzungen
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2015, S. 931– 936
  • Offene Verfassungsfragen der Arzneimittelrabatte zugunsten der privaten Krankenversicherung
    in: Medizinrecht 2016, S. 236–242
    (zusammen mit Stefan Huster und Claus Binder)
  • Europarechtliche Rahmenbedingungen für eHealth
    in: S. H. Schug/P. Schmücker/S. C. Semler/C. Seidel (Hrsg.), E-Health-Rahmen-bedingungen im europäischen Vergleich: Strategien, Gesetzgebung, Umsetzung, Berlin 2016, S. 33–42
    (zusammen mit Christian Dierks)
  • Europarechtliche Aspekte der Arzneimittel-Preisregulierung
    in: Medizinrecht 2016, S. 591–600
    (zusammen mit Gerhard Nitz)
  • Unionsrechtliche „Antworten“ zur Frage des anwendbaren nationalen Rechts bei grenzüberschreitenden E-Health-Dienstleistungen
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2017, S. 687–692
    (zusammen mit Christian Dierks)
  • Planungsrechtliche Überlegungen zur Offenhaltung des Flughafens Berlin-Tegel
    in: Umwelt- und Planungsrecht 2018, S. 401–406
  • Maßgaben der Wettbewerbsordnung des AEUV für die Arzneimittelpreisregulierung in Deutschland
    in: Gesundheit und Pflege 2018, S. 201–207
  • Gerichtlicher Drittrechtsschutz und funktionelle Zuständigkeit des Bundeswirtschaftsministers bei der Ministererlaubnis nach § 42 GWB – Insbesondere zur Beachtlichkeit innerbehördlicher Zuständigkeiten im Verwaltungsrechtsverhältnis
    in: Die Öffentliche Verwaltung 2019, S. 551–559
  • Die Aufnahme digitaler Gesundheitsanwendungen in die Regelversorgung der GKV nach dem Digitale-Versorgung-Gesetz – unter besonderer Berücksichtigung der Bedeutung der evidenzbasierten Medizin
    in: Die Sozialgerichtsbarkeit 2020, S. 197–203
  • Das Grabenwahlrecht auf dem Prüfstand der Verfassung
    in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2020, S. 1217–1223
  • Die Generalklausel des § 28 Abs. 1 Satz 1 IfSG im Spannungsverhältnis zwischen epidemiologischer Fachlichkeit, rechtsstaatlicher Machtbegrenzung und demokratischer Verantwortlichkeit
    in: Deutsches Verwaltungsblatt 2021, S. 96–102
  • Warenverkehrsfreiheit und sozialversicherungsrechtliche Arzneimittelpreisbindung nach dem Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken
    in: Medizinrecht 2021, S. 134–140
  • Der Einsatz Künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen und das Verbot automatisierter Entscheidungsfindung nach Art. 22 DSGVO
    in: Alexandra Manzei-Gorsky/Cornelius Schubert/ Julia von Hayek (Hrsg.), Digitalisierung und Gesundheit, Band 2 der Reihe "Gesundheitsforschung. Interdisziplinäre Perspektiven (G.IP)", Nomos Verlag, Baden Baden 2022

V. Didaktische Beiträge in Ausbildungszeitschriften

  • Die Gewichtung von öffentlichen Interessen im Rahmen der Verhältnismäßigkeitsprüfung
    in: Juristische Schulung 2015, S. 116–121
  • Referendarexamensklausur – Öffentliches Recht: Allgemeines Verwaltungsrecht, Gewerbe- und Polizeirecht – „Saunabad für gehobene Ansprüche“
    in: Sonderheft JuS-Probeexamen 2017 (Beilage zu Heft 6/2017), S. 610–616
  • Konkurrenz um den Autoskooter
    (Methodik ÖR/Übungsklausur: Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht

    in: Juristische Ausbildung 2017, S. 1319–1326
  • Die Selbstbindung der Verwaltung nach Art. 3 I GG – Am Beispiel der Vergabe von Subventionen und anderen Zuwendungen
    in: Juristische Schulung 2019, 536–541
  • Das Gesetz zur Abschaffung der Briefwahl
    (Methodik ÖR/Übungsklausur: Verfassungsprozessrecht und Staatsorganisationsrecht)

    in: Juristische Ausbildung 2020, S. 169–178

VI. Tagungsberichte

  • Die 10. Berliner Gespräche zum Gesundheitsrecht
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2013, S. 577–580
  • Die 11. Berliner Gespräche zum Gesundheitsrecht
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2016, S. 575–577

VII. Kommentierte Rechtsprechung und
      Urteilsanmerkungen

  • Genehmigungsfiktion und Fristverlängerung
    (BSG, Urt. v. 26.9.2017 – B 1 KR 8/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2018, S. 280
  • Vergütung und Budgetierung ambulanter Operationen durch Vertragsärzte
    (BSG, Urt. v. 29.11.2017 – B 6 KA 41/16 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2018, S. 377
  • Maßgeblicher Zeitpunkt für die Ermittlung der in die Punktwertberechnung einfließenden Praxiskosten
    (BSG, Urt. v. 11.10.2017 – B 6 KA 32/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2018, S. 584
  • Anmerkung [zu BSG, Urt. 11.10.2017 – B 6 KA 37/17 R]
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2018, S. 907–909
  • Überprüfung des durch Schiedsspruch festgelegten Inhalts eines Vertrags zur hausarztzentrierten Versorgung
    (BSG, Urt. v. 21.3.2018 – B 6 KA 44/16 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2018, S. 911
  • Gewillkürte Prozessstandschaft eines Praxispartners und Berechnung des Regelleistungsvolumens einer Arztpraxis mit neuem Partner
    (BSG, Urt. v. 16.5.2018 – B 6 KA 15/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2018, S. 912
  • Anmerkung [zu BSG, Urt. v. 21.03.2018 – B 6 KA 59/17 R]
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 148–149
  • Klagebefugnis und Grundrechtsverletzung pharmazeutischer Unternehmer bei Festbetragsfestsetzung
    (BSG, Urt. v. 3.5.2018 – B 3 KR 9/16 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 150
  • Festbetragsgruppenbildung bei wirkstoffgleichen Arzneimitteln mit verschiedenen Indikationen
    (BSG, Urt. v. 3.5.2018 – B 3 KR 7/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 151
  • Anpassung des Festbetrages für ein Arzneimittel an eine geänderte Marktlage
    (BSG, Urt. v. 3.5.2018 – B 3 KR 10/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 152
  • Bemessung regelleistungsvolumenrelevanter Fallzahlen bei Reduzierung des Versorgungsauftrags
    (BSG, Urt. v. 24.10.2018 – B 6 KA 28/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 232
  • Erstattung der Transportkosten für Eigenblutkonserven durch Krankenkasse
    (LSG Hessen, Urt. v. 8.11.2018 – L 1 KR 240/18)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 233
  • Korrektur vertragsärztlicher Honorarbescheide durch sachlich-rechnerische Richtigstellung
    (BSG, Urt. v. 24.10.2018 – B 6 KA 34/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 551
  • Anmerkung [zu BSG, Urt. v. 12.12.2018 – B 6 KA 50/17 R]
    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 668–669
  • Anerkenntnis des Beklagten in der Revisionsinstanz und Speicherung eines zur Ausstellung der elektronischen Gesundheitskarte übersandten Lichtbildes
    (BSG, Urt. v. 18.12.2018 – B 1 KR 31/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 670
  • Revisionsrechtliche Überprüfung der Auswahlermessensausübung von Zulassungsgremien bei der Besetzung eines Vertragsarztsitzes
    (BSG, Beschl. v. 12.12.2018 – B 6 KA 23/18 B)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 676
  • Anfechtung der Wahl zu Gremien einer Kassenärztlichen Vereinigung wegen Verletzung des Grundsatzes der Spiegelbildlichkeit
    (BSG, Urt. v. 15.5.2019 – B 6 KA 57/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2019, S. 709
  • Absoluter Revisionsgrund bei nicht gerechtfertigter Verwendung eines nicht planmäßigen Richters
    (BSG, Beschl. v. 30.7.2019 – B 1 KR 92/18 B)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 270
  • Begründungsanforderungen und Präklusion bei der Abrechnung von Notfallbehandlungen durch Krankenhaus
    (BSG, Urt. v. 26.6.2019 – B 6 KA 68/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 271
  • Vergütung von Leistungen einer Krankenhaus-Notfallambulanz bei stationärer Weiterbehandlung in einem anderen Krankenhaus
    (BSG, Urt. v. 11.9.2019 – B 6 KA 6/18 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 272
  • Klagefrist und Verwirkung bei unrichtiger Rechtsbehelfsbelehrung über die Einbeziehung eines Verwaltungsakts in ein Berufungsverfahren
    (LSG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 13.11.2019 – L 7 KA 40/17)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 274
  • Auslegung von Vergütungsbestimmungen und Nichtanwendung der Ausschlussfrist des § 106d Abs. 5 S. 3 SGB V nF auf abgeschlossene Zeiträume
    (BSG, Urt. v. 15.5.2019 – B 6 KA 63/17 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 310
  • Vorbeugende Feststellungsklage betreffend Abrechenbarkeit von Anästhesieleistungen für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen
    (LSG Schleswig-Holstein, Urt. v. 18.6.2019 – L 4 KA 43/17)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 353
  • Abrechnungsfähigkeit von ärztlichen Leistungen innerhalb von drei Tagen nach ambulanter Operation
    (BSG, Urt. v. 13.5.2020 – B 6 KA 24/18 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 761
  • Besetzung eines Vertragsarztsitzes bei Konkurrenz zwischen Anträgen auf Zulassung und Anträgen auf Anstellungsgenehmigung
    (BSG, Urt. v. 13.5.2020 – B 6 KA 11/19 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 860
  • Anerkennung von Praxisbesonderheiten bei einem qualifikationsgebundenen Zusatzvolumen
    (BSG, Urt. v. 13.5.2020 – B 6 KA 10/19 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2020, S. 909
  • Fallwertberechnung bei Mischpraxis im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsprüfung nach Durchschnittswerten
    (BSG, Urt. v. 13.5.2020 – B 6 KA 2/19 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2021, S. 357
  • Fallwertberechnung bei Mischpraxis und pauschale Honorarkürzung nach Wirtschaftlichkeitsprüfung
    (BSG, Urt. v. 13.5.2020 – B 6 KA 3/19 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2021, S. 358
  • Annexkompetenz zur Durchführung einer sachlich-rechnerischen Richtigstellung
    (BSG, Urt. v. 13.5.2020 – B 6 KA 25/19 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2021, S. 359
  • Verletzung des Grundsatzes der Honorarverteilungsgerechtigkeit bei Differenzierung zwischen in Vollzeit und in Teilzeit tätigen Ärzten
    (BSG, Urt. v. 15.7.2020 – B 6 KA 4/20 R)

    in: Neue Zeitschrift für Sozialrecht 2021, S. 405

VIII. Gutachterliche Stellungnahmen und Blog-Beiträge

  • Schriftliche Stellungnahme für die Sachverständigenanhörung im Deutschen Bundestag zum Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite
    (BT-Drucks. 19/18967)

    hier abrufbar
  • Schriftliche Stellungnahme für die Sachverständigenanhörung im Deutschen Bundestag zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken (BT-Drucks. 19/21732)
    hier abrufbar
  • Schriftliche Stellungnahme für die Sachverständigenanhörung im Deutschen Bundestag zu dem Antrag der Fraktion DIE LINKE "Ein System für alle – Privatversicherte in die gesetzliche Krankenversicherung überführen" (BT-Drucks. 19/9229)
    hier abrufbar
  • Schriftliche Stellungnahme für die Sachverständigenanhörung im Deutschen Bundestag zu den Regelungen des Art. 2 im Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung des Implantateregisters Deutschland und zu weiteren Änderungen des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (Implantatregister-Errichtungsgesetz – EIRD) (BT-Drucks. 19/10523)
    hier abrufbar
  • Corona-Kontrolle in der Wohnung? Das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung in der Corona-Pandemie
    veröffentlicht am 07.11.2020
    hier abrufbar
  • Infektionsschutzmaßnahmen in der Schnittmenge von Verwaltungsanordnung und Gesetzesbefehl – Die Austauschbarkeit der Handlungsformen im Rahmen der Corona-Bekämpfung
    veröffentlicht am 27.04.2021
    hier abrufbar

(Stand: 31.01.2022)

Das Schriftenverzeichnis im pdf-Format finden Sie auch hier.

Eine Übersicht über die aktuellen Aktivitäten finden Sie hier.

Weitere Infos über #UniWuppertal: